Liebe dich zuallererst selbst

Mangelnde Selbstliebe kostet Unmengen an Zeit, Nerven, Geld, Gesundheit, Glück, Freundschaften, Beziehungen und im schlimmsten Fall sogar Leben.

Menschen die sich weit unter Preis verkaufen. In unglücklichen Beziehungen, Jobs und Freundschaften ausharren und Chancen nicht ergreifen, weil sie sich selbst nicht ausreichend lieben und es sich selbst nicht wert sind.

Für unsere Wirtschaft dagegen bedeutet mangelnde Selbstliebe ein gutes Geschäft. Ganze Industrien leben von Menschen die sich nicht selbst lieben können. Trainer und Coaches, Unternehmen und Institutionen die vermeintliche Lösungen anbieten, welche uns angeblich zufriedener und glücklicher machen sollen. Doch am Ende heißt es oft, ausser Spesen nichts gewesen.

10 Tipps für mehr Selbstliebe

  • Werde zur absoluten Nummer 1 in deinem Leben:

Viel zu oft opfern wir uns für andere Menschen auf. Wir versuchen zu helfen und viel zu geben. Doch zuerst sollte es dir selbst gut gehen, bevor du anderen Menschen hilfst. Lerne Nein zu sagen.

  • Achte auf dich – sei es Dir selbst wert:

Ernähre dich gesund, treibe Sport. Mach einen Wellness-Urlaub oder gönne dir eine wohltuende Massage. Mache ein Date mit dir selbst und tue dir etwas Gutes.

  • Praktiziere Achtsamkeit und Dankbarkeit:

Lerne im Moment und Augenblick zu sein. Meditation, Hypnose und Yoga können hier wertvolle Dienste leisten, um im stressigen Alltag auch mal abschalten und zur Ruhe kommen zu können.

Dankbarkeit ist eine unglaublich mächtige und starke Emotion, die helfen kann zufriedener und glücklicher zu werden.

  • Selbstmitgefühl

Wir sind oftmals unglaublich hart zu uns selbst und verzeihen uns unsere Fehler nicht. Wir reden schlecht mit uns und machen uns Selbstvorwürfe.

Würden wir so mit einem guten Freund oder einer guten Freundin reden? Ich denke mal eher nicht. Wir würden eher Trost spenden und unsere Hilfe anbieten. Genauso dürfen wir das mit uns selbst praktizieren. Das Zauberwort heißt Selbstmitgefühl.

  • Selbstrespekt

Menschen die sich selbst lieben, haben auch einen höheren Respekt vor sich selbst und achten mehr auf sich. Denn nur wenn wir Respekt vor uns selbst haben, werden uns auch andere Menschen Respekt entgegenbringen.

  • Ehrlichkeit

Wir leben heutzutage in einer ziemlich verlogenen Welt. Politiker lügen, Unternehmen lügen und auch unsere Mitmenschen. Eine endlose Spirale. Ehrlichkeit ist das Zauberwort, denn sind wir ehrlich mit uns selbst, finden wir wertvolle Erkenntnisse über uns heraus. Was will ich wirklich vom Leben? Was will ich erreichen? Was sind meine wahren Träume und Leidenschaften?

  • Stärken und Schwächen

Finde heraus was deine Stärken und deine Schwächen sind. Sei dir bewusst über deine eigenen Werte. Akzeptiere deine Schwächen und deine Fehler und schließe Frieden mit ihnen. Arbeite an deinen Stärken und setze sie zum Nutzen deiner Mitmenschen ein.

  • Digital Detox

Smartphones, soziale Netzwerke, Online-Games uvm. nehmen heutztage einen Großteil unserer täglichen Zeit in Anspruch. Erwiesenermassen können diese Dinge auch süchtig machen, da sie unser Belohnungssystem triggern. Verzichte eine Zeitlang auf Smartphone und Co. und verbringe Zeit mit dir selbst, lies ein gutes Buch, höre eine Hörbuch oder ein Konzert, ganz ohne Ablenkung durch digitale Medien.

  • Journaling

Schreibe am besten täglich Tagebuch. Wie ist es dir heute ergangen? Was hast du tolles erlebt? Was ist dir besonders gut gelungen? Welche kleinen Erfolge hast du heute vorzuweisen? Tagebuch schreiben, macht glücklich und stärkt deine Selbstwirksamkeit.

  • Negative Gedanken aufschreiben:

Wir denken jeden Tag ca. 50.000 – 70.000 Gedanken. Die meisten dieser Gedanken sind negativ und wiederholen sich wieder und wieder. Schreibe deine negativen Gedanken auf und lasse sie somit los. Du kannst wenn es sich um immer wieder die gleichen Gedanken handelt, diese Gedanken auch hinterfragen ob diese Gedanken wirklich wahr sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X